Nutzungsausfallschaden

Nutzungsausfall- schaden

Unser Service für Sie!

Sie werden Ihre Ansprüche auf den kompletten Nutzungsausfall nicht ohne professionelle Hilfe durchsetzen können! Wir helfen Ihnen dabei! Bequem und zuverlässig!

Falls Sie einen Verkehrsunfall hatten, sollten Sie sich unverzüglich kompetenter Hilfe bedienen. Der Grund: Die Versicherung wird von sich aus nur das notwendigste zahlen. Weitergehende Beträge, die sich teilweise auf mehrere hundert oder sogar tausend Euro belaufen können, zahlt die Versicherung von sich aus nicht. Häufig machen Geschädigte ihre Ansprüche auch nicht geltend, da sie einfach nicht wissen, welche Beträge ihnen in welcher Höhe zustehen.

Übersenden Sie uns die Ihnen bisher vorliegenden Unterlagen zu Ihrem Verkehrsunfall. Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. André Pott wird die Unterlagen sichten und Ihre berechtigten Ansprüche auf Nutzungsausfallschaden gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung regulieren. Die gegnerische Versicherung trägt im Rahmen der Haftungsquote auch die Kosten unserer Inanspruchnahme.

Lassen Sie sich von jetzt an durch Rechtsanwalt Dr. Pott vertreten. Rechtsanwalt Dr. Pott ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und hat bereits hunderte von Verkehrsunfällen für Geschädigte umfassend, schnell und außergerichtlich reguliert. Verzichten Sie nicht auf Ihre Ansprüche. Rufen Sie uns jetzt unter 05231/308140 an oder schreiben Sie uns eine Email über das unten stehende Formular und wir besprechen das weitere Vorgehen bei Ihrer Unfallregulierung und welche Ansprüche Ihnen zustehen.

Und so einfach funktionierts:

  • Übersenden Sie uns alle Unterlagen, die Ihnen bisher vorliegen per Email, Fax oder Post an Rechtsanwalt Dr. André Pott, Hermannstr. 1, 32756 Detmold oder an pott@rpp.de oder rufen Sie uns an unter 05231/ 308 140.
  • Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an. Wir setzen uns dann umgehend wieder mit Ihnen in Verbindung.
  • Wir prüfen Ihre Ansprüche. In den meisten Fällen, können wir noch weitere Ansprüche aus einem Unfallereignis realisieren!
  • Wir machen die Ihnen noch zustehenden Beträge gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung geltend.

Jetzt anfragen!

Vorname
Nachname
E-Mail *
Unfallgeschehen

Nutzungsausfallentschädigung jetzt geltend machen!

Sie hatten einen Verkehrsunfallund möchten nunmehr gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung Schadensersatz und Nutzungsausfallentschädigung geltend machen.

Der Nutzungsausfallschaden ist im Rahmen einer Unfallabwicklung häufig eine erhebliche Position bei der Schadensabwicklung. Neben dem eigentlichen Sachschaden stellt er betragsmäßig häufig die zweit- oder drittgrößte Schadensposition dar. Viele Geschädigte verschenken jedoch oft mehrere hundert Euro, weil sie ihren Anspruch auf Nutzungsentschädigung gar nicht oder in viel zu geringem Umfang geltend machen. Geschädigte, die nicht anwaltlich vertreten sind, sehen von der ihnen zustehenden Nutzungsausfallentschädigung meist nichts. Diese Internetseite soll Ihnen einen umöglichst umfassenden Überblick über Höhe, Dauer, und Durchsetzung Ihrer Nutzungsausfallentschädigung verschaffen.



Nutzungsausfallschaden regulieren.

Der Geschädigte hat einen Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung (Ersatz des sog. Nutzungsausfallschadens, Nutzungsentschädigung), wenn sein Fahrzeug (Pkw, Lkw, Motorrad, Roller etc.) z.B. bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden ist und für eine gewisse Zeit nicht mehr genutzt werden kann.

Grundsätzlich besteht gegenüber dem Schädiger bzw. gegenüber dessen Haftpflichtversicherung ein Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung, wenn sein Pkw, Motorrad oder sein sonstiges Fahrzeug unfallbedingt z.B. für die Zeit der Reparatur oder der Wiederbeschaffungsdauer nicht genutzt werden kann.

Der Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung besteht grundsätzlich nur neben dem Anspruch auf Ersatz der Mietwagenkosten. Das heißt: Der Unfallgeschädigte kann sich entscheiden, ob er für die Dauer der Reparatur bzw. der Wiederbeschaffung entweder einen Mietwagen nutzt oder auf ein Mietwagen verzichtet und stattdessen eine Nutzungsausfallentschädigung verlangen möchte.

Der Anspruch auf Ersatz des Nutzungsausfalls ist regelmäßig erheblich, und kann nicht selten einen vierstelligen Betrag ausmachen. Umso bemerkenswerter ist es, dass viele Geschädigte auf diesen Anspruch verzichten.

Der Nutzungsausfallentschädigung der Höhe nach

Die Höhe der Nutzungsausfallentschädigung richtet sich nach dem "Nutzwert" des beschädigten Fahrzeuges und nach der Dauer des Nutzungsausfalls. Die Höhe des Nutzungsausfalles pro Tag multipliziert mit der Nutzungsausfalldauer ergibt dann den Nutzungsausfallschaden. Beträgt der Nutzungsausfallschaden pro Tag z.B. 80,00 € und beträgt die Nutzungsausfalldauer 12 Tage, so beträgt der Nutzungsausfallschaden 960,00 €.

Aufgrund oft hoher Nutzungsausfallschäden sollte bei jedem Unfall geprüft werden, ob ein Anspruch auf Ersatz gegenüber dem Schädiger bzw. seiner Haftpflichtversicherung besteht.

Insbesondere lohnt es sich häufig auch zu überprüfen, ob man auf einen Mietwagen verzichten kann. So erspart man sich ggf. nicht nur Ärger, sondern kann auch noch den Nutzungsausfallschaden geltend machen.

Nutzungsausfallschaden

Neben anderen Schadensersatzpositionen nach einem Verkehrsunfall steht Ihnen grundsätzlich ein Anspruch auf einen Mietwagen oder Nutzungsausfallentschädigung zu. Nicht selten fällt nach einem Unfall für mehrere Tage der PKW aus. Wer keinen Mietwagen nutzt, hat grundsätzlich Anspruch darauf, den Nutzungsausfallschaden ersetzt zu bekommen. Versicherungen zieren sich häufig mehrere hundert Euro an Nutzungsausfallentschädigung an den Unfallgeschädigten zu zahlen. Nur mit professioneller Hilfe kann eine umfangreiche Nutzungsausfallsentschädigung durchgesetzt werden.

Wir helfen Ihnen dabei! Übersenden Sie uns Ihre Unterlagen. Alles weitere machen wir für Sie! Ihre Chance auf ggf. meherer hundert Euro ohne Kostenrisiko!

http://www.verkehrsrechtsforum.de
http://www.rechtsanwalt-strafrecht-detmold.de
http://www.rechtsanwalt-verkehrsrecht-detmold.de
http://www.schmerzensgeldtabelle24.de
http://www.punkte24.de
http://www.bußgeldstrafe.de http://www.bussgeldstrafe.de http://www.fahrverbot24.de
http://www.autounfallschaden.de http://www.geschwindigkeit24.de